Zwanziger gegen Zwanziger

Der Sport-Journalist Jens Weinreich ist einer der wenigen investigativen Journalisten der Branche und durchleuchtet den Filz aus Profi-Sport, Funktionären und Politikern. Er befindet sich momentan in einem ausufernden Rechtsstreit mit dem DFB-Präsidenten Theo Zwanziger. Jetzt bittet Weinreich um Spenden, da der DFB die juristische Auseinandersetzung wohl absichtlich in die Länge zieht, um ihm finanziell das Genick zu brechen.
Wer ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden hat, oder etwas dagegen hat, wenn ein kritischer Journalist von einem allmächtigen Sportverband drangsaliert wird, der möge doch bitte sofort mal den obigen Link anklicken und spenden.

Kurzer Hintergrund: Weinreich hatte Zwanziger letztes Jahr in einem Blogbeitrag – aus aktuellem Anlass – einen "unglaublichen Demagogen" genannt. Herr Zwanziger fühlte sich unglaublich diffamiert und zerrte Weinreich vor Gericht. In zwei Instanzen urteilten die Richter allerdings gegen Zwanziger. Der war beleidigt und ließ eine DFB-Pressemitteilung schreiben, in der mit Unwahrheiten gegen Weinreich agitiert wurde. Diese Pressemitteilug wurde unter anderem an Bundespolitiker und Medien verschickt. Weinreich erwirkte auch gegen diese Pressemitteilung eine Verfügung. Nun versucht der DFB den Rechtsstreit mit mehreren Nebenschauplätzen in die Länge zu ziehen. Eine ausführliche Dokumentation dazu natürlich auf Weinreichs Website.

Previous Post
Next Post
Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: